Adresse

Notfall Zürich 3 AG
Zypressenstrasse 39
8003 Zürich

T: 043 811 81 18
F: 043 434 81 30

info@nz3.ch

Öffnungszeiten

Mo‒Fr:  08.00‒19.00
Sa: 10.00‒14.00

über die Feiertage

Mo 24.12.2018:  08.00‒17.00
Di 25. & Mi 26.12.2018:  geschlossen
Mo 31.12.2018: 08.00‒17.00
Di 01. & Mi 02.01.2019: geschlossen

 


Bitte bringen Sie bei jedem Besuch Ihre Krankenversicherungskarte mit.

Zusätzlich bitten wir Sie, bei Ihrem ersten Besuch einen amtlichen Ausweis (z. B. Identitätskarte, Pass etc.) mitzubringen.



Impf-Empfehlungen
Grippe-Saison 2018/2019

Für Patienten und Medizinal-Personen

Alle in der Schweiz zugelassenen Grippeimpfstoffe sind inaktiviert und enthalten keine Quecksilber- und Aluminiumverbindungen.

Die Grippeimpfung wird vom Bundesamt für Gesundheit empfohlen für
 

Kategorie A

  • Personen > 65 Jahren
  • Schwangere und Frauen, die in den letzten 4 Wochen entbunden haben
  • Frühgeborene (geboren vor 33. SSW oder Geburtsgewicht < 1500g ab Alter von 6 Monaten, in den ersten 2 Wintern nach Geburt)
  • Personen ab 6 Monaten mit bestimmten chronischen Erkrankungen:
    Patientinnen und Patienten in Alters- und Pflegeheimen und in Einrichtungen für Personen mit chronischen Erkrankungen von Herz, Lunge, Leber, Nieren, Milz, Blut und Stoffwechsel (z. B. Diabetes), chronischen Infektionen wie HIV und Hepatitis, sowie stark Übergewichtige

 

Kategorie B

  • Personen, welche in der Familie oder im Rahmen ihrer privaten oder beruflichen Tätigkeiten regelmässig Kontakt haben zu Personen der Kategorie A oder Säuglingen unter 6 Monaten (diese haben ein erhöhtes Komplikations-Risiko und können aufgrund ihres Alters nicht geimpft werden)

 

In der Hausarzt- und Notfallpraxis Zürich 3 verwenden wir folgende Impfstoffe:

Fluarix Tetra

  • Split-Vakzine (Virus-Partikel in fragmentierter Form, die nebst Hämagglutinin und Neuramidase noch weitere Virus-Bestandteile enthalten)
  • quadrivalent (enthält 4 Wirkstoffe
  • zugelassen für Erwachsene und Kinder ab 36 Monaten
     

Fluad

  • Subunit-Impfstoff (enthält die Oberflächen-Antigene Hämagglutinin und Neuramidase)
  • trivalent (enthält 3 Wirkstoffe)
  • Fluad beinhaltet zusätzlich das wirkungsverstärkende Adjuvans MF59C
  • Grund für die Zugabe des Adjuvans: ältere Leute haben ein schwächeres Immun-System, die Immun-Antwort auf die Impfung fällt somit geringer aus als bei den jüngeren; beim Adjuvans handelt es sich um die körpereigene Substanz Squalen (ein Körperfett)
  • für Erwachsene ab 65 Jahren
     

Wann soll man sich impfen lassen? Mitte Oktober bis Mitte November.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Fragen zur Grippe haben oder einen Impftermin abmachen möchten.

 
Hier finden Sie weitere Informationen zur Grippe

Zurück